Urwaldtour Übersicht

Rund um den Urwald radeln.

Das Naturschutzgebiet liegt im Zentrum zwischen Neuenburg, Bockhorn und Zetel.

 

Schon vor 100 Jahren war der Urwald ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungsuchende aus dem Umland. Graf Anton Günther verbot vor fast 400 Jahren den Holzeinschlag. Seit 1943 ist der Urwald Naturschutzgebiet. Der älteste Baum im Wald ist 800 Jahre alt. Die Urwaldtour führt um das 24 Hektar große Gelände herum. Unterwegs können Besucher im Restaurationszentrum Neuenburg, der alten Tischlerwerkstatt von Diedrich Müller, nachempfinden, welch nachhaltige Wirkung der Wald auf die Entwicklung der Möbelindustrie im Ort gehabt hat. In der Rutteler Mühle wird heute noch wie vor 145 Jahren Holz gesägt. Die Länge der Route beträgt ca. 29 Kilometer.